News

1. Frauen
Auswärtssieg bei der FSG Mulsum/ Kutenholz-Deinste

Nach dem 0:0-Unentschieden gegen den Tabellenführer TSV Immenbeck im Heimspiel am letzten Wochenende, gab es für die 1. Frauen des SV Holtebüttel am Freitag Abend einen verdienten Auswärtssieg beim Schlusslicht FSG Mulsum/ Kutenholz-Deinste. Nach der tollen Leistung gegen Immenbeck erwartete die Mannschaft ein wichtiges und völlig anderes Spiel in Mulsum. Dank der richtigen Einstellung war der Auswärtssieg zu keiner Minute des Sppiels gefährdet. Von Beginn an machte der SV Holtebüttel Druck im Spiel nach vorne und erarbeitete sich so eine gute Gelegenheit nach der anderen. Stina Allermann verfehlte bereits in der 3. Minute das Tor nur knapp. Auch Lena Bahlmann scheiterte mit einem Schuss knapp neben das Gehäuse. In der 18. Minute gab es dann die wohl größte Gelegenheit zur Führung durch Antonia Hartmann. Im Alleingang scheiterte sie an der guten Mulsumer Torhüterin. Doch Holtebüttel ließ nicht locker und kam in der 38. Minute durch das Nachsetzten von Stina Allermann zur verdienten Führung. Janina Lindhorst hätte in der 45. Minute die Führung ausbauen müssen, auch sie scheiterte im Alleingang an der gegnerischen Torhüterin. Nach der Pause das gleiche Bild: Zwei Schüsse von Lena Bahlmann (50. und 66. Minute) verfehlen das Tor nur knapp. Holtebüttel erarbeitet sich vor allem durch sehr gut geführte Zweikämpfe und eine tolle kämpferische Leistung immer wieder Gelegenheiten und ließ vom Gegner in der gesamten Partie nur eine echte Torchance zu. Folgerichtig belohnte Antonia Hartmann ihre gute Leistung mit dem 2:0 in der 75. Minute. So war es schließlich Miriam Thisefeld, die mit einem Lattenkracher aus 30 Metern den Schlusspunkt setzte.
 

zurück...