News

1. Frauen
Punktgewinn in Wanna

Beim Auswärtsspiel in Wanna konnte die 1. Frauen einen verdienten Punkt mit auf die Heimreise nehmen. Bei einer offensiv stark spielenden Mannschaft präsentierte sich die neu aufgestellte Viererkette des SVH stark. Aufgrund der Ausfälle von Dana Wagner und Fenja Gerkens rückte Nele Schmidt in die Innenverteidigung und Jamina Zaugg sowie in der zweiten Hälfte Alica Bogner übernahmen die Außenposition. Bereits in der 1. Hälfte konnten sich die Holtebütteleinnen zahlreiche Möglichkeiten erspielen. So scheiterten Stina Allermann, Janina Lindhorst und Sarah Bresagk mehrfach an der gegnerischen Torhüterin. Besonders Sarah Bresagk leitete als Sechser mit ihrer Spielübersicht viele Chancen ein. Doch der Gegner nutzte seine zweite Chance, nach einem Fehler in der Viererkette, zum 1:0 und hätte kurz darauf auch mit 2:0 in Führung gehen müssen. Die Stürmerin schoss aus kurzer Distanz über das Tor. In der zweiten Hälfte fand das Spiel ausschließlich in der Hälfte der Gastgebenrinnen statt und Holtebüttel bestimmte das Spiel. Torchancen von Antonia Hartmann und Janina Lindhorst blieben ungenutzt. Häufig fehlte nach überlegtem Spielaufbau der letzte Pass. Der SVH kämpfte und sollte dafür in letzter Minute belohnt werden. Nach Vorarbeit von Antonia Hartmann im Sechzehner, drosch Janina Lindhorst das Leder aus zehn Metern unhaltbar ins Tor.

Spielentscheidend heute, dass der Gegner mit seinen immer wieder gefährlichen langen Bällen hinter die Abwehr nicht zum Erfolg kam und Cynthia Haase die schnelle und torgefährliche Alexandra de Nuzzo fast vollständig aus dem Spiel nahm. Besonders aufgrund der starken kämpferischen Leistung, ein insgesamt verdienter Punktgewinn.

zurück...